In mehr als 25 Ländern vertreten:

invicon-Verbundwerkstoffe für Design und Instandsetzung.

Vom Dental- in den Design- und Reparaturbereich

Die Grundidee ist ganz einfach: bewährte lichthärtende Composite-Werkstoffe aus der Dentalindustrie weiterzuentwickeln und für professionelle Anwendungen im Uhrendesign, Schmuckdesign sowie für Oberflächenreparaturen von Stein, Glas und Fliesen nutzbar zu machen.

Das Resultat sind eine Reihe moderner und hochspezialisierter Verbundwerkstoffe, die – entsprechend ihrer Zusammensetzungen und Materialeigenschaften – für Design oder Instandsetzungen genutzt werden können.

Die Marken StoneLux® und StoneLux® Tile sind ganzheitliche Reparatursysteme für die professionelle Anwendung. Ideal, um z.B. Kratzer, Absplitterungen oder Löcher an Küchenarbeitsplatten, Steintreppen, Fliesen, Steinzeug, Keramik und Glas schnell, einfach und nahezu unsichtbar vor Ort zu reparieren.

Die Marken HyCeram® und Luxon® kommen für die Herstellung von Uhren, Schmuck und Designobjekten zum Einsatz. Dort, wo edles Finish, ausdrucksstarke Farbakzente, belastbare Härte und die Möglichkeit zur nachträglichen Bearbeitung gefragt und gefordert sind.

Lokal und international vernetzt

invicon chemical solutions verfügt weltweit über ein starkes Netzwerk an Service- und Handelspartnern. Kunden und Anwender haben damit die Sicherheit, stets bestens beraten, beliefert und in der Handhabung eingeschult zu werden. Der invicon-Kundendienst steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und informiert Sie über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen rund um die Produkte und Dienstleistungen.

Gemeinsam erfolgreich und stark

Wir sind davon überzeugt, dass Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg ist. Deshalb legen wir größten Wert auf das Feedback unserer Kunden und Handelspartner. Wir beziehen deren Erfahrungen in laufende Optimierungen und zukünftige Entwicklungen mit ein.

Konstruktiv denken und handeln

Indem wir unsere Augen offenhalten und externe Spezialisten als fachliche „Sparring-Partner“ nutzen, bleiben wir unternehmerisch in Bewegung. Denn jeder neue Input ist gleichzeitig ein kritischer und konstruktiver Check unserer bestehenden Lösungsansätze – wiederum zum Vorteil der Kunden und Handelspartner. Zusätzlich holen wir uns Input von Universitäten und Instituten, um durch externes Know-how unsere Arbeitsweisen zu überprüfen und gegebenenfalls auf ein höheres Level weiterzuentwickeln.